Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen
Stiftung in Molfsee
Stiftung in Molfsee

Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen

Wir bringen Kindern und Jugendlichen die plattdeutsche Sprache näher

Vorstand

Was wir machen

Wir wollen das Plattdeutsche für kommende Generationen bewahren und aktiv halten und darum müssen wir etwas tun. Nicht überall ist Platt als Familiensprache anzutreffen, es gibt jedoch gute Möglichkeiten für das frühe Sprachenlernen in Kindergarten und Schule. Hier kann die Stiftung mit Fördermitteln helfen. Ferner soll auch Studierenden und Lehrenden Hilfe angeboten werden.

Woför kann een bi de Stiftung anfragen?

Gefördert werden in erster Linie Platt-Projekte für Kinder und Jugendliche wie:

  • Plattdeutsche Thementage und Veranstaltungen
  • Seminare
  • Fortbildungen für Platt in Kindergarten, Schule, Pflege etc.
  • Materialien/Literatur

Sie können sich um Fördermittel bewerben. Über die Vergabe entscheidet der Stiftungsrat.

Die Stiftung stellt sich vor

Im Jahre 2012 übertrug Wilhelm Nehlsen sein landwirtschaftliches Grundvermögen im Pohnshalligkoog auf Nordstrand an den Schleswig-Holsteinischen Heimatbund. Dieser übernahm die Trägerschaft für eine Treuhandstiftung, die der Stiftungsgründer Wilhelm Nehlsen zur Förderung und Pflege der niederdeutschen Sprache festlegte. Insbesondere die junge Generation liegt der Stiftung am Herzen. Sie möchte dazu beitragen, der Sprache eine Zukunft zu geben.

weiterlesen
Vorstand

Unsere Projekte

Bunte Kisten voll Platt

Seit Schuljahresbeginn 2014/2015 wird in ausgewählten Grundschulen in Schleswig-Holstein Plattdeutsch unterrichtet. Von der ersten bis zur vierten Klasse lernen Kinder die schöne Heimatsprache im Unterricht. Die Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen hat alle diese Schulen mit Materialboxen ausgestattet. Auf Antrag können weitere Schulen und auch Kindergärten eine solche Box erhalten. Mittlerweile hat die Stiftung weit über hundert solcher Kisten gepackt. Diese werden mit großer Begeisterung genutzt.

Sprachpuppen für Kindergärten

Seit Sommer 2016 sind in den ADS-Kindergärten mit plattdeutschem Sprachprofil je zwei neue Mitarbeiter im Einsatz: das Sprachpuppenpaar Hanna und Hinnerk hilft den Erzieherinnen beim Sprachenlernen. Die beiden sympathischen und fröhlichen Puppen zeichnet sich durch eine Besonderheit aus: sie haben plattdeutsche Ohren! Das bedeutet, wenn die beiden im Einsatz sind, müssen die Kinder einfach Platt sprechen, damit Hanna und Hinnerk sie verstehen. Es funktioniert!

Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen

Zoom-Funktion aktivieren
Loading...

Schreiben Sie uns

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

© Plattdüütsch Stiftung Sleswig-Holsteen 2016
Hamburger Landstraße 101, 24113 Molfsee 0431 / 983 84‑15

KontaktImpressum • Online Marketing by adzLocal